Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Empfehlungen

„Star Wars – Schauplätze und Planeten“

Dieses im Dorling Kindersley Verlag gewohnt aufwendig illustrierte Buch lässt das Herz jedes Star Wars-Fans, egal welchen Alters, höher schlagen.

Auf teilweise aufklappbaren Seiten kann man durch Querschnitte die verschiedensten Orte bewundern, einen Blick in Yodas Hütte, Jabbas Thronsaal oder Reys Zuhause werfen, und die verschiedenen Planeten studieren.

 » Mehr

Aktuelles

Virale Lesetipps #5: Jugendbuchempfehlungen

Einmal im Monat trifft sich mein Jugendbuchlesezirkel „Es muss nicht immer Rilke sein“ – alles passionierte JugendbuchleserInnen. Und da hab ich mal nachgefragt, was denn in letzter Zeit besonders gut gefallen hat. Hier ein Einblick in die Neuerscheinungen. Ein „Klassiker“ – Special kommt noch.

 

Pferde,

 » Mehr

Aktuelles

„Niemandsstadt“ von Tobias Goldfarb

Ein Jugendbuch, das einfach alles hat: tolle Charaktere, eine spannende Geschichte, eine Brise Magie, aktuelle Themen wie künstliche Intelligenz, SocialMedia, der Verlust der Träume der Menschen… „Niemandsstadt“ hat mich gepackt und einfach nicht mehr losgelassen. Josefine ist nicht gerade der Inbegriff des coolen Jugendlichen, sie denkt nie an ihr Smartphone,

 » Mehr

Jugendbücher

Neverending Story

1979 erschienen, ist „Die unendliche Geschichte“ ein echter (Jugendbuch-) Klassiker der deutschen Fantastik geworden. Michael Ende wurde damit international berühmt, in den 80er-Jahren folgte der bekannte Spielfilm. Ende wäre heuer 90 Jahre alt geworden, „Die unendliche Geschichte“ feiert 40jähriges Jubiläum, und zu diesem Anlass präsentiert der Thienemann Verlag eine farbig illustrierte,

 » Mehr

Bücher

Es muss nicht immer Rilke sein: „Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern“

Literaturrunden machen meist mehr Spaß, wenn nicht alle einer Meinung sind. Denn dann wird debattiert, diskutiert und manchmal eine Meinung ins Gegenteil verdreht. Bei „Wie Monde so silbern“ von Marissa Meyer war das Gegenteil der Fall. Ob Schreibstil, Thematik, Cover, Ende, Protagonisten etc. – alle waren begeistert und die Diskussionsrunde wurde zur Lobeshymne auf das Jugendbuch.

 » Mehr

Jugendbücher

„Two can keep a secret“

Soeben jammere ich noch, dass mich momentan kein Buch bis zum Ende fesselt und schon überzeugt mich das Jugendbuch „Two can keep a secret“ von Karen M. McManus vom Gegenteil. Die Story erinnert an einen typisch amerikanischen Teenie- Film/Roman: in einer idyllischen Kleinstadt treibt seit Jahren der „Murderland- Killer“ sein Unwesen.

 » Mehr

Jugendbücher

Das doppelte Lottchen im 21. Jahrhundert!

Ich habe es getan! Ich habe ein Buch gelesen, das nicht auf meiner Liste der eingereichten Bücher für den deutschen Buchpreis stand.
Nach einer anstrengenden Longlist-Sitzung (200 Bücher wurden auf 20 eingedampft) und zwei Wochen Finnland-Urlaub stand ich am Samstagabend müde vor dem Bücherregal der zu lesenden Bücher. Und konnte mich nicht entscheiden
.

 » Mehr

Jugendbücher

Sommerlektüre für alle ab 10

Hallo,

Ich muss dir unbedingt von diesem neuen tollen Buch erzählen, welches ich am Wochenende gelesen habe, nämlich „An Nachteule von Sternhai“ von Holly Goldberg Sloan und Meg Wolitzer.
Da geht es um zwei Mädchen, die sich eigentlich nicht kennen, aber ihre Väter sind in einander verliebt.

 » Mehr

Bücher

„Harry Potter“- News: Schuber & Schmuckausgabe

Meine lieben Potterheads – was soll ich sagen, endlich ist es soweit. Es gibt grandiose Neuigkeiten vom wunderbar magischen Harry Potter – Universum.

Oft wurde ich schon gefragt, ob es denn einen neuen Schuber zu den neuen Ausgaben geben wird – und here it is! Das warten hat ein Ende und ihr könnt euer Regal wieder ein Stückchen aufwerten!

 » Mehr

Jugendbücher

„Herzenmacher“ von Akram El-Bahay

Das Schöne am Lesen ist ja, man kann verreisen, ohne tatsächlich einen Fuß aus dem Bett zu bewegen. Dieses Wochenende war ich also im französischen Briançon. Aber nicht das ihr glaubt, ich habe dort entspannt und nur Eclairs genossen. Nein, gemeinsam mit Léo habe ich mich in die magische Parallelwelt dort verirrt und ich sage euch,

 » Mehr