Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at

Öffnungszeiten:

  • Mo. – Fr.: 09:30 – 18:30
  • Sa.:            09:00 – 13:00

 

Aktuelles

Das Buch zum Wochenende #312

Zugegeben, wir sind spät dran. Weil eigentlich wäre es ja schon zum BZW #309 Ende April fällig gewesen, Karl Kraus zum 150sten zu gratulieren. Aber weil mehr ja mehr ist und wir diesen Geburtstag würdig begehen wollen, lassen wir es dieses Wochenende so richtig krachen. Denn es ist wieder soweit: es ist nicht nur Kraus` runder Geburtstag,

 » Mehr

Belletristik

Im Schein der Pfütze

Wie ruft man Erinnerungen wach? Der eine beißt in eine Madeleine und schlürft Lindenblütentee, ein anderer steht über eine Pfütze gebeugt und „glotzt sich die Vergangenheit lebendig“. Weil der Monsun in Taiwan allgegenwärtig ist, mangelt es nicht an Wasserpfützen, in denen sich für Simon – einen Gespaltenen zwischen zwei Welten und unentschlossen,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #310

Heute fehlen mir ein bisschen die Worte… Deshalb möchte ich an diesem Wochenende einfach eine Einladung aussprechen. Eine Einladung, mit dem BZW noch einmal einzutreten, in Paul Austers Universum und gemächlich durch sein Werk zu flanieren. Das allerliebste Lieblingsbuch von ihm noch einmal zur Hand zu nehmen & seine Texte und seine literarische Gesellschaft zu genießen…

Und hier: #das Buch zum Wochenende finden Sie alle Wochenendbücher.

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #305

Keine Buchmesse ohne Dramen und obwohl die Leipziger Buchmesse jetzt schon wieder eine Woche (eine Woche!) her ist, bin ich noch immer nicht darüber hinweg, dass ich Jürgen Teipel im Westflügel verpasst habe. Immer ist alles gleichzeitig! Unsere Lesungen zum Beispiel. Dabei hab ich mich so bemüht, ihn danach für ein Autogramm in meine über zwanzig Jahre alte,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #304

An diesem Wochenende blicken wir Büchermenschen natürlich ganz excited nach Leipzig – endlich ist wieder Buchmesse! Mein persönliches Excitement dreht sich allerdings vor allem um das Erscheinen eines ganz bestimmten Buches, dem ich schon seeehr lange entgegenfiebere, unserem – surprise- aktuellen BZW. Was habe ich nicht schon alles für Toxische Pommes getan.

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #298

Das dieswöchige BZW gibt uns Anlass einem hier bislang viel zu kurz gekommenen Thema Raum zu geben: den Schattenseiten eines Buchhändler*innenlebens. Exemplarisch für diverse Unbillen sei der Schicksalsschlag genannt, wenn plötzlich ein vielgeliebtes Buch vergriffen ist und nicht mehr aufgelegt wird. Oder – und hier sind wir schon beim aktuellen BZW –

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #296

Vom schönen Hobby „Prokrastinieren mit Murakami“, siehe letztes Wochenende, lässt es sich nahtlos übergehen in ein apathisches auf-der-Couch-im-Onesie-liegen und Stefanie-Sargnagel-lesen. Ich habe zwar keinen Onesie, dafür aber eine fette Erkältung und da fühlt man sich ja auch wie in Watte gepackt. So gesehen kommt´s also hin, wenn man einmal von der guten Portion Stahlwolle in meinen Bronchien absieht,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #295

Neben der alljährlichen Kürung des Jahresbegleitungsbuchs, siehe BZW der letzten Woche, gibt es noch eine schöne, alte Tradition in meinem Leserinnenleben und sie heißt: „Prokrastinieren mit Murakami“. Das geht so: Man nehme eine dringliche Angelegenheit, beispielsweise die Fertigstellung einer Diplomarbeit vor der Deadline oder die letzte Korrekturrunde für einen Roman,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #292

Siebzehn Wochenenden. So lange warte ich nun schon darauf, das wunderbare „Kleine Probleme“ zum BZW zu machen. Und heute ist es ENDLICH soweit. Weil wann, wenn nicht jetzt ist der perfekte Moment, Hauptprotagonist Lars quasi in Echtzeit dabei zu begleiten, wie er auf den allerletzten Drücker zwischen den Jahren noch schnell seine kilometerlange To-do-Liste (Bett aufbauen,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #288

Dass Martina Parkers charmante Gartenkrimis noch nie ein BZW waren, liegt selbstverständlich nicht an der Qualität der Bücher, sondern an der enormen Schreibgeschwindigkeit der Autorin. In unfassbarem Tempo legt sie einen Bestseller nach dem anderen vor und ich müde Buchhändlerin hinke im Schneckenlesetempo hinterher. Aber jetzt, beim 4. Buch habe ich es endlich geschafft aufzuholen und kann „Aus`gstochen“ hiermit zur rechten Zeit ans Wochenend-Herz legen,

 » Mehr