Lesen ist wundervoll.

Aktuelles

Porzellangasse wegen Baustelle geschlossen

Nachdem die Baustelle im und am Haus in der Porzellangasse 36 im Sommer nun auch unseren Laden betrifft, müssen wir unsere Buchhandlung leider

vom 16. Juli 2018 – 21. August 2018

schließen.

Wir freuen uns auf die Wiedereröffnung – ohne Baustelle und Container, dafür mit neuer Fassade und schicken Schaufenstern und bedanken uns bei allen,

 » Mehr

Blog

Vive la révolution

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

 » Mehr

Sachbücher

Das Buch zum Wochenende #7

Zwar sind sie wieder vorbei, die 42. Tage der deutschsprachigen Literatur: die Preise wurden vergeben, das Wettschwimmen im Wörthersee wurde ausgetragen und der Literaturzirkus ist in verschiedenste Himmelsrichtungen weitergezogen. Aber ein kleines Postskriptum sei mir in Sachen Bachmannpreis hier doch noch erlaubt. Klein im wahrsten Sinn des Wortes, da es hier heute um ein schmales Bändchen von knapp dreißig Seiten Umfang gehen soll.

 » Mehr

Blog

Zu Besuch bei Herrn Pollak in Tel Aviv

Nein, ein großer Urlauber bin ich nicht, aber auf die Frage von Petra und Bettina Wagner, ob ich mit käme nach Tel Aiv, kam mein ja so spontan, dass selbst meine Frau erstaunt war. Das zweite Wort war Bauhaus, das dritte, ein bekräftigendes ja! Tel Aviv, Israel, gegründet 1909, hat die größte Ansammlung von Bauten im Bauhausstil auf der Welt.

 » Mehr

Belletristik

Buchentdeckung…..

Es passiert selten genug: ein Leseexemplar bleibt liegen, ein Jahr später nimmt man es zufällig zur Hand, und es stellt sich heraus: Whow, ist das vielleicht super! Ich schau nach, einmal letzten Sommer verkauft, und damit hat sichs!

So geschehen mit dem neuen Buch des kanadischen Autors Nicolas Dickner mit dem Titel „Die sechs Freiheitsgrade“.

 » Mehr

Belletristik

Für die Kurzentschlossenen

Für die Kurzentschlossenen oder all jene, die noch ein tolles Sommer-Strand-Buch brauchen: Celeste Ng entführt Sie in ihrem neuen Roman Little fires everywhere (dt: Kleine Feuer überall) nach Shaker Heights, einen amerikanischen Vorort, in dem alle Bewohner um Ordnung bemüht sind und sogar die Farbe der Fassade mit der Gemeinde abgesprochen werden muss.

 » Mehr

Blog Petra

Es lebe der Bachmannpreis!

Wieder einmal hat mein Sommer in Klagenfurt begonnen. Bachmannpreis. Oder wie es seit ein paar Jahren heißt: Tage der deutschsprachigen Literatur oder #tddl.
Fast zwanzig Jahre – mit wenigen Unterbrechungen – fahre ich zum Auftakt des Sommers an den Wörthersee und es ist ein altes Spiel,

 » Mehr

Blog

Wir wünschen einen schönen Sommer!!

Bevor die Urlaubszeit beginnt – waren wir alle zusammen beim sehr zu empfehlenden neuen Griechen in der Weimarer Straße.

Jamas – γειά μας  » Mehr

Allgemein

Und was essen wir heute?

Dass wir im Weihnachtsgeschäft ab und an bekocht werden ist eine schöne Tradition, die uns unseren Arbeitsalltag im Dezember im wahrsten Sinn des Wortes versüßt. An solchen Tagen
haben wir das gute Essen, das uns einen Stock über der wundervollen Buchhandlung in der Hartliebschen Küche erwartet wie die sprichwörtliche Karotte vor der Nase bzw.

 » Mehr

Blog

Autorin nur für uns!

Als ein lieber Kollege vom Fischer Verlag vor zwei Monaten anfragte, ob wir eine Veranstaltung mit Maria Cecilia Barbetta machen möchten, versuchte ich ihm die Idee auszureden. Juni. Zwei Wochen vor Ferienbeginn, wo die ganze Welt bei Schulfesten und Grillpartys ist. Und Fußballschaun ist auch noch. Er ließ sich aber nicht beirren,

 » Mehr

Blog

unser Sommer – Magazin ist da!

Wenn Sie noch keines haben, holen Sie sich eines im Laden bei uns, oder  blättern sie HIER online.

Die Onlineverson ist außerdem direkt mit unserem Webshob verlinkt – einfacher geht’s nicht. Aber wir freuen uns sehr, wenn Sie uns besuchen, wenigstens zum Abholen – außer Sie haben gar keine Zeit,

 » Mehr