Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Aktuelles

Wir müssen reden!

Liebe Kundinnen und Kunden!

Wie viele von Ihnen wissen, sind wir ein gutes Team!

Wir mögen und respektieren uns und arbeiten sehr gerne zusammen.

Trotzdem müssen wir manchmal miteinander reden, und zwar ohne dass Sie dabei sind.

Wir besprechen Kleinigkeiten, Aufteilungen, Zwischenmenschliches,

 » Mehr

Belletristik

… ach, ich weiß auch nicht. Ich liebe dieses Buch!

Jetzt habe ich lange das Buch durchgeblättert auf der Suche nach Sätzen, die ich zitieren könnte. Es ist sinnlos, denn ich würde hier ein Drittel des Buches abschreiben und das wäre dumm, ihr sollt es ja lesen. Vielleicht lasse ich mir einen Wandbehang besticken, mit einem Satz aus Lucy Frickes Buch „Töchter“,

 » Mehr

Belletristik

Dieser Roman wird DAS österreichische Nachkriegsepos!

Das Haus einer Nazigröße ausrauben, bzw. „evakuieren“, wie sie das nennen, ist keine gute Idee. Auch wenn ganz Wien am Heldenplatz versammelt ist, um den Führer zu begrüßen, wird die Truppe um den Kleinganoven Ferdinand Krutzler natürlich hochgenommen. Was folgt, ist das Konzentrationslager. Dort entwickeln sie sich – alleine schon,

 » Mehr

Blog

Auf die Plätze – Tschutti – los!!

Endlich sind sie da!!! Die neuen Tschutti-Heftli zur WM 2018!
Für all jene, die noch nicht süchtig sind, hier ein kleines Tschutti-User-Manual:
Tschutti-Heftli bieten eine künstlerische Alternative zur gängigen Stickerei für Fußballfans: Anstelle eines simplen Portraitfotos, ist jeder Spieler von KünstlerInnen dargestellt worden.
Als Special gibt es noch eine Lieblings-Spieler-Auswahl von U13-KünstlerInnen gezeichnet.

 » Mehr

Belletristik

die Fortsetzung

Wien, 1912. Nach einer Kindheit in Armut hat Marie Haidinger es geschafft. Seit wenigen Monaten ist sie Kindermädchen in der Sternwartestraße 71 – dem Haushalt des berühmten Schriftstellers Arthur Schnitzler im gediegenen Cottage-Viertel. Als sie für ihren Dienstherrn in der nahe gelegenen Buchhandlung auf der Währinger Straße ein Buch abholt,

 » Mehr