Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Aktuelles

Das Buch zum Wochenende #94

Die Woche neigt sich dem Ende zu und mit jeder zunehmenden Stunde verfestigt sich bei Ihnen der Gedanke, dass das Leben nur ein mühsamer Weg ist? Hach. Vielleicht kann ein Griff zum dieswöchigen Buch zum Wochenende Sie ein wenig trösten. Denn wer, wenn nicht Hannah Arendt, kennt sich aus mit dem „nie enden wollenden Schlamassel“ in dem wir Menschen alle feststecken,

 » Mehr

Blog

Buch zum Wochenende #90

So, genug der Realitäten hier in diesem Blog, dieses Wochenende wird´s mal wieder Zeit für ein richtig arges Abenteuer. Wie wär´s denn zum Beispiel mit einem Flugzeugabsturz und einer harten Landung im mythologischen Xibalba, dem Ort der Unterwelt der Maya? Bereit? Dann mal los. Simon Roussins Graphic Novel lädt schon alleine vom Umfang her dazu ein,

 » Mehr

Graphic Novels

Das Buch zum Wochenende #85

Und, wie läuft´s so im neuen Jahr? Schlechte Laune, weil all der Glitzer weg ist? Endorphinabsturz weil auf Kekserl- und Punschentzug? Nerven die guten Vorsätze? Gar zum Rauchen aufgehört? Well, es gibt wie so oft Trost in der Wundervollen
. Denn hey, das Coole ist ja, dass es in der Weltliteratur immer jemanden gibt,

 » Mehr

Graphic Novels

Graphic Novels für den Winter!

Wie schön, dass es jetzt so früh dunkel wird! So viel gewonnene Lesezeit, die wir ganz ohne schlechtes Rausgeh-Gewissen genießen und mit den besten Graphic Novels des Winters verbringen können. Da wäre zum Beispiel Der Schatz der Black Swan, eine echte Abenteurer-Räubergeschichte, gezeichnet vom bekannten spanischen Comickünstler Paco Roca
.

 » Mehr

bei Hartliebs

Das Buch zum Wochenende #76

Noch keinen Plan für dieses Wochenende? Unmöglich, es ist doch Buchmesse in Wien! Das heißt für Sie, dass Sie quasi ab jetzt sofort bis zumindest Sonntag Abend 17 Uhr durchgehend etwas vorhaben
. Uns besuchen zum Beispiel, heute (Freitag 8.11.)  gegen 19h30 in der Wundervollen,

 » Mehr

Empfehlungen

Das Buch zum Wochenende #69

Okay, eines vorweg, die Debatte Taxi vs. Uber-fahren werden wir weder hier in dieser Kolumne, noch an diesem Wochenende klären. Was die Literatur betrifft, bin ich natürlich eindeutig Team Taxi, ist das Genre des Uber-Romans, zumindest meines Wissens nach, überschaubar. Wenn nicht inexistent. Taxi dagegen: oh wow! Denken Sie nur an Karen Duve.

 » Mehr

Graphic Novels

Das Buch zum Wochenende #67

Es ist Wochenende und mir ist schlecht. Also so richtig. Cola-Zwieback-schlecht. Irgendwie muss Ablenkung her und zwar sofort. Wie wir von diversen Philippe Djian-Zitate-Postkarten ja zur Genüge wissen, geht man, heimgesucht von Malaisen aller Art, ja besser mal zur Buchhändlerin als in die Apotheke. Tja und wenn man selber eine ist,

 » Mehr

Graphic Novels

Das Buch zum Wochenende #62

Manchmal, ich gesteh´s, da hätt` ich gerne Homeoffice. Wenn die Sonne glitzert und flitzert, die ungelesenen Bücher winken und neue Abenteuer versprechen und die Routine übermächtig wird. Ja, da ist sie wieder, die gute, alte Summertime Sadness, Sie wissen Bescheid. Da hilft nur eins: Verschwinden. Sich verstecken. In Winkeln, Zeitfalten,

 » Mehr

Empfehlungen

Das Buch zum Wochenende #55

Wenn es endlich Juni ist, die Sonne im Zenit steht, strahlt und lacht, dann kommt die alljährliche Erkenntnis: Gott ist queer. Zumindest der Wettergott. Denn der schickt quasi immer pünktlich zur Regenbogenparade Wetter vom Feinsten. Wenn Sie jetzt denken: „Queer, wie bitte?“ Oder wenn Sie umgeben sind von Menschen, die sagen: „Queer,

 » Mehr

Graphic Novels

Das Buch zum Wochenende #42

Zugegeben, in letzter Zeit sind sie etwas inflationär . Die Neuerscheinungen von Büchern mit Titeln wie „rebellische/schlaue/revolutionäre/visionäre/freie/Kick-Ass- Frauen“ nämlich. Aber hey, wer sind wir, dass wir uns darüber beschweren würden? Immer her damit, mit den Publikationen über weibliche Vorbilder, lang genug haben wir darauf gewartet, da darf´s ruhig ein bisserl mehr sein.

 » Mehr