Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

andere über uns

Himmel und Hölle

von Radek Knapp

Es ist allgemein bekannt: Autoren meiden Buchhandlungen. Es sei denn, sie sind gut. Gut sind Buchhandlungen, wo man Prozente bekommt, sollte man als Autor in die Zwangslage kommen, das Buch eines anderen Autors kaufen zu müssen. Gut sind Buchhandlungen, wo man von charmanten Buchhandelslehrlingen weiblichen Geschlechts angehimmelt wird,

 » Mehr

andere über uns

Milena Flasar

Ein Jahr ist vergangen, seitdem wir hierher, nach Währing, gezogen sind und wenn man mich heute fragt, ob ich mich hier zu Hause fühle, dann sage ich Ja, obwohl ich manchmal noch Heimweh habe, Heimweh nach Ottakring, gerade jetzt, wo die Kastanien blühen, Heimweh nach Radfahren auf der Hasnerstraße.   Zu Hause.  

 » Mehr

andere über uns

David Schalko

von David Schalko | Regisseur und Drehbuchautor

Eigentlich sollte man das als Autor nicht unter-stützen. Eine Buchhändlerin, die inzwischen mehr Bücher schreibt als die Autoren, die sie verkauft. Während bei den großen Ketten zunehmend Spielzeug und Sponsoring den Büchern den Platz wegnehmen, ist es hier die Buchhändlerin selbst.

 » Mehr

andere über uns

Thomas Maurer

Kabarettist & Staatskünstler

Ein Käfig voller Bücher

Wohnqualität ist, wenn man die Dinge des täglichen Bedarfs fußläufig erwerben kann.
Überhaupt, seit sich Währing in tapferer Kamikaze-Tradition sehenden Auges gegen das Parkpickerl entschieden hat und nun kein Anrainer, der aufgrund einer bizarren Verkettung von Zufällen tatsächlich einen legalen Parkplatz innehat,

 » Mehr

andere über uns

Peter Henisch

Erfreulicher Magnetismus

Obgleich ich Wien gut kenne, entdeckte ich den 18. Bezirk für mich erst spät. Währing war für mich ein weißer Fleck auf dem Stadtplan. Das änderte sich erst, als ich an meinem Roman Eine sehr kleine Frau schrieb. Da versetzte ich mich in die Haut eines Mannes,

 » Mehr

andere über uns

Peter Sommerfeld

Korneuburg, am 29.12.2009

Meinem Buchhändlerehepaar!

Ja, wer kann davon sprechen, dass er damit ausgestattet ist? Es muss ein glücklicher Leser sein. Und jetzt diese Gabe: W.G. Sebald, Jan Peter Tripp: »Unerzählt«. Liebes Buchhändlerehepaar, hier ruft Ihnen einer zu: besser geht es nicht; da treffen sich die Superlative.

 » Mehr

andere über uns

Beim Lesen und Verkaufen ist vieles Intuition

Daniel Glattauer interviewt seine Buchhändlerin Petra Hartlieb

(Daniel Glattauer /ALBUM/ DER STANDARD, Printausgabe, 6./7.10.2007)
Mit Petra Hartlieb bin ich seit vielen Jahren befreundet. 1997, als beim Döcker-Verlag mein erstes Buch erschien, hat sie dort die Pressearbeit gemacht. Zwei Jahre später ist sie „der Liebe wegen“

 » Mehr