Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Blog Petra

Manchmal spielt das Leben anders, als man es plant

Eigentlich sollte ich jetzt hier sitzen und meine Moderation für die Buchpräsentation von Michael Schnitzler Buch „Der Geiger und der Regenwald“ vorbereiten. Doch manchmal spielt das Leben anders, als man es plant und nun schreibe ich darüber, warum es keine Präsentation im Theatermuseum geben wird.

Eine Woche vor dem Erscheinen des Buches und einen Tag vor dem ersten großen Interviewtermin hat Michael in Folge eines Schlaganfalls seine Worte verloren.

 » Mehr

Aktuelles

Das Buch zum Wochenende #174

Was für den Lebensmittelhandel die Lebkuchen sind, das ist für uns Buchhändler*innen das alljährliche Erscheinen des neuen Buchs von Georg Markus. Wenn dann zeitgleich auch noch das aktuelle Guinness Buch der Rekorde im Stapel aus der Kiste winkt, dann ist endgültig Game Over- und quasi Christmas Time. „Aber da draußen,“

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #167

Was ich immer schon einmal machen wollte, mich aber dann doch nie getraut habe: Fallschirm springen. Mit diesem verrückten Ringelspiel im Prater fahren. Und bei Martin Blumenau im mitternächtlichen „Bonustrack“ anrufen. Einmal, da hätte ich fast. Und dann, im letzten Moment, hab ich doch noch aufgelegt. Dafür hab ich Briefe ans „Zimmerservice“

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #165

Apropos Stapel der Herrlichen… wenn die Trauer um das ausgelesene „Teresa hört auf“ abgeklungen sein wird, gilt es einen würdigen Nachfolger für das aktuelle BZW zu finden. Ein Roman ist natürlich völlig ausgeschlossen, da muss erstmal etwas daherkommen, das Silvia Pistotnigs Teresa in Punkto Schonungslosigkeit, Originalität… ach, in allem halt,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #163

Also. So rein theoretisch könnten wir ja jetzt wieder seit dem letzten BZW. Nämlich die Arme heben am Dancefloor, denn riechen tun wir 1A dank Parfümgott Paul Divjak. Aber wachel mal elegant mit so einem Impfarm in the air, während Schüttelfrost und Gliederschmerzen freundlich einfahren, wie normalerweise der Tequila-Shot.

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #161

Und ehe man sich´s versieht, ist der Bachmannpreis auch schon vorbei. Schön war´s und nächstes Jahr können wir ja vielleicht sogar wieder im Studio direkt mitfiebern, wer weiß? Apropos Fieber. Weil man ja nicht immer in einen Wörther- oder sonstigen See springen kann um sich abzukühlen, muss eben das dieswöchige BZW Abhilfe schaffen.

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #160

Klar, diese Woche kann`s nur ein BZW mit Kärntenschwerpunkt geben, denn es ist wieder so weit: Es ist Bachmannpreis-Time! Der Wettergott meint´s auch noch gut mit uns & so steht dem Maximalgenießen nichts mehr im Wege: Genusswandern & Genusswettlesen in Klagenfurt ist angesagt, fantastisch! Und Fußball ist auch noch. Bäm.

 » Mehr

Aktuelles

Das Buch zum Wochenende #157

Dass man seine Bandkolleg*innen nicht auffrisst, das wissen wir seit dem letztwöchigen BZW, aber wer ein echter Rockstar sein will, der hat natürlich noch viel mehr zu lernen. Sie sind interessiert? Dann lesen Sie doch nach beim Champion! Dieses Weekend gibt’s School of Rock mit dem Show-Titanen Austrofred, da bleibt keine Frage offen.

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #155

Apropos Bohème. Ob sich Françoise Cactus und Duncan Hannah jemals persönlich begegnet sind, ist dem aktuellen BZW zwar nicht zu entnehmen, aber vermutlich hätten sie sich in ihrem anarchischen Spirit gut verstanden. Deshalb lassen wir „Dive“ dieses Wochenende auch als standesgemäße Anschlusslektüre an die „Memoiren einer Provinzblume“ mehr als gelten.

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #145


Irgendwas ist da im Gange. Eine Verschiebung. Weil bis vor Kurzem war es so: zur Türe raus, ab in die Wundervolle, immer noch dunkel. & abends dann raus aus der Wundervollen und: schon wieder dunkel.

 » Mehr