Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at

Öffnungszeiten:

  • Mo. – Fr.: 09:30 – 18:30
  • Sa.:            09:00 – 13:00

 

Aktuelles

Das Buch zum Wochenende #308

Als Ihre serviceorientierte Buchhändlerin möchte ich mit dem dieswöchigen BZW dem Auftritt von Sophia Süßmilch in der 607. Folge von „Willkommen Österreich“ noch ein kleines P.S. hinzufügen. Denn schockierenderweise wurde dort der aktuelle Sammelband „Freiheit“ mit Süßmilchs großartigem Beitrag „Plan für keine bessere Welt“ nicht erwähnt und das holen wir hiermit nach.

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #306

Keine Buchmesse ohne Dramen, Teil zwei. Denn obwohl die Leipziger Buchmesse jetzt schon wieder zwei Wochen (zwei Wochen!) her ist, bin ich auch noch nicht darüber hinweg, dass ich Connie Palmen auf der Messe verpasst habe. Immer ist alles gleichzeitig! Aber auch über diese sträfliche Unterlassung tröstet mich das aktuelle BZW hinweg,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #302

Nach dem kleinen Graphic Novel Exzess der letzten Wochen hier, darf zur Abwechslung auch einmal wieder ein anderes Genre als BZW empfohlen werden. Aber, keine Sorge liebe Comicfans, der Graphic Novel Wahnsinn hier ist noch nicht ausgestanden, ich sag nur Stichwort Shortlist zum Preis der Leipziger Buchmesse, dazu dann demnächst mehr…) Heute aber,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #294

Und, haben Sie auch schon eines? Ein Jahresbegleitungsbuch für 2024? Zumeist kristallisiert es sich ja bereits irgendwann zwischen den Jahren heraus, was es werden wird. In dieser magischen Zeit des Dazwischenhängens, wo man sich genüsslich die eine oder andere Lektüre vom SUP zupft, die unter dem Jahr aus pragmatischen Gründen (interessiert niemanden,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #293

Na, wie steht´s mit den guten Vorsätzen für das neue Jahr? Welt retten, mehr für die Umwelt tun, ein besserer Mensch werden? Schon irgendwas umgesetzt? Falls nicht, wir haben da einen eleganten Vorschlag, wie man das ganz schnell ändern könnte: einfach das erste BZW des neuen Jahres lesen und anderen dabei zuschauen,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #280

& weil wir schon so gemütlich drinnen sitzen in unserer BZW-Zeitmaschine, gönnen wir uns doch noch eine weitere Reise in ein Wien, das es so nicht mehr gibt, diesmal erzählt von der Historikerin Helene Maimann. Sie porträtiert in ihrem Buch die selbsternannten „Kinderjausner“, allesamt Freund*innen oder Bekannte und wie sie selbst Kinder von Holocaust-Überlebenden,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #270

Aufmerksamen Leser*innen wird es vermutlich nicht entgangen sein, unser aktuelles BZW „Ein Deka Pop“ bekommt eine kleine Ehrenrunde, war es doch auch schon unsere Nummer #64. Aber da ja (du glückliches Wien!) jedes Jahr wieder Popfest ist, muss auch dieses tolle Jubelbuch zumindest alle 200 Wochenenden einmal aufs BZW-Podest gestellt werden,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #264

Die Pridemonth-Sause haben wir hier ja an anderer Stelle schon standesgemäß begonnen – mit der neuesten Arbeit der lesbischen Graphic-Novel-Ikone Alison Bechdel, Sie erinnern sich. Pünktlich zur jährlichen Regenbogenparade an diesem Samstag wollen wir mit dem aktuellen BZW aber auch noch an die (gesellschafts-)politische Dimension dieser Demonstration für die Rechte von lesbischen,

 » Mehr

Sachbücher

Das Buch zum Wochenende #251

Wo ich hier in dieser kleinen Kolumne schon beim Bedanken bin seit dem letztwöchigen BZW, ist es auch zu einer veritablen Verbeugung nicht mehr weit. Und an diesem Wochenende möchte ich mich zu ihrem Abschied bei Kremayr & Scheriau, und stellvertreten durch das aktuelle BZW, ganz herzlich vor einer großartigen Verlegerin und dem von ihr gestalteten Programm verneigen.

 » Mehr

Sachbücher

Das Buch zum Wochenende #243

Man könnte aber natürlich auch zusammenräumen, so zum Jahresanfang. Soll ja angeblich gut sein, für die Seele. Aber nein, nicht, was Sie denken! Die spark-joy-Gschaftlhuberin Marie Kondo soll sich woanders wichtig machen, wir misten selbstverständlich mit einer guten Portion Rock´ n` Roll aus und spielen mit Jarvis Cocker lieber „Keep or Cob“.

 » Mehr