Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Blog

Das Buch zum Wochenende

Unsere Buchempfehlung für Ihr Wochenende.

Da, am Horizont ist es schon erkennbar: das Wochenende naht!
Sie haben die Zeit.
Und wir? Das dazu passende Buch, um sie sich zu vertreiben.
Jeden Freitag möchte ich Ihnen deswegen hier an dieser Stelle eine literarische Begleitung für Ihr Wochenende ans Herz legen .

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #227

Wie das so geht, mit dem Abhängen mit den Reichen und Schönen aus Mimikry-Gründen, haben wir im letztwöchigen BZW ja schon erfahren. Ob Edouard Louis dabei jemals im Hotel Rock`n`Roll, abgestiegen ist, ist leider nicht überliefert. Wer allerdings fix da war, ist unser vorletzter BZW-Gast, Mr David Bowie himself – Grund genug also,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #226

Wer nicht genug kriegen kann von der literarischen Suche nach sich selbst, dem sei ihm Anschluss an „Das Tao des David Bowie“ das dieswöchige BZW angeraten. Denn einer, der David Bowie in Sachen Selbsterfindung gewiss in nichts nachsteht, ist Eddy Bellegueule, alias Edouard Louis. In seinem Fall aber, steht nicht das lustvolle Spielen mit Identitäten und das künstlerische Sich-Ausprobieren und Neuerfinden,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #225

Lebenshilfe mit David Bowie? Wir sagen nur: why not! Im dieswöchigen BZW geht’s in zehn Lektionen und mit der Gretchenfrage: „Was würde David Bowie tun?“ fast forward zu einem besseren Leben. Glauben Sie nicht? Nun, Life-Coach Mark Edwards behauptet ja. Und wenn`s nicht klappt, dann einfach mit dem „Tao des David Bowie“-BZW unterm Arm ins nächste Kino spazieren und „Moonage Daydream“ schauen,

 » Mehr

Empfehlungen

Die Geheimnisse von Eerie-on-Sea

Wieder entführe ich euch nach Eerie-on-Sea, dem Fleckchen Erde, wo alles anders und nichts so ist, wie es scheint. Kommt mit, ein Abenteuer wartet, denn die Ghastly Night steht vor der Tür. In dieser Gruselnacht, wo andere Halloween feiern, huscht in Eerie-on-Sea der Shadowghast umher und schnappt sich die Schatten der Menschen …

Ihr seht,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #215

Wer nicht genug kriegen kann von österreichischer Literatur und immer noch im Bachmannwettbewerbsrausch ist, dem sei an diesem Wochenende der druckfrische Band der Litrobona ans Herz gelegt. Denn wer weiß, vielleicht findet sich im neuen Heft ja der eine oder andere Text einer zukünftigen Bachmannpreisträgerin?… Und Sie können dann sagen,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #214

Allen Bachmannpreisvermisser*innen sei für dieses Wochenende als Trost und eindrucksvolle Tage-der-deutschsprachigen-Literatur-Verlängerung die Eröffnungsrede von Anna Baar als BZW zur Seite gestellt. Ein schmales Büchlein mit gewichtigem Inhalt, das für reichlich inneren Leseerschütterungs-Nachhall sorgen wird, versprochen. Damit das Warten auf das nächste Wettlesen nicht allzu schwer fällt… Aber in zweiundfünfzig BZWs ist es dann eh wieder soweit,

 » Mehr

Bücher

#11 Crime Time: Akte Nordsee: Am dunklen Wasser – Eva Almstädt


Wer sich nach Kälte sehnt, ist mit dem neuen Kriminalroman von Eva Almstädt bestens versorgt, die Autorin entführt Ihre Leser:innen wieder an die Nordsee. Dort, in einem kleinen Dorf in Nordfriesland – wo Delikte normalerweise aus der Frage bestehen,

 » Mehr

Bücher

#10 Crime Time: Ausweglos- Henri Faber

Keine Neuerscheinung aber gerade deshalb mein Rat: falls Sie diesen Thriller noch nicht gelesen haben, greifen Sie zu! Ein Serienmörder scheint zurückgekehrt – während seine Nachbarin zu seinem neuesten Opfer wird, überlebt Noah den schrecklichen Angriff knapp und wird zum ersten Zeugen… Was ist passiert? Um die Wahrheit ans Licht zu bringen,

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende #209


Rachel Cusk zu lesen, bedeutet ja auch immer sich ein wenig auszuliefern, dieser unsentimentalen Schonungslosigkeit, mit der die Autorin sich selbst und uns Leser*innen begegnet. Und weil wir nach Cusks schmalem Essayband vom letztwöchigen BZW noch nicht genug der Schonungslosigkeit in unseren Lektüren haben,

 » Mehr

Empfehlungen

# 9 Crime Time: Kaltherz – Henri Faber

Was für eine Achterbahnfahrt! Henri Faber versteht es, seine Leser:innen in die Irre zu führen und so für ein fesselndes, ja fast quälendes Lesevergnügen zu sorgen, will man doch endlich wissen, was mit der kleinen Marie passiert ist!
Und hat man das Gefühl kurz vor Lösung des Falles zu stehen… ist doch wieder alles anders!

 » Mehr