Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Aktuelles

Der Sommer bei Hartliebs!!

Druckfrisch gibt es jetzt bei uns im Laden das neue Heft von HARTLIEBS – es ist außerdem die Numero 14 und wir hoffen es ist wieder für jede*n was dabei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Laden und für Eilige geht es hier zum Heft –

 » Mehr

Blog

Das Buch zum Wochenende

Unsere Buchempfehlung für Ihr Wochenende.

Da, am Horizont ist es schon erkennbar: das Wochenende naht!
Sie haben die Zeit.
Und wir? Das dazu passende Buch, um sie sich zu vertreiben.
Jeden Freitag möchten ich Ihnen deswegen hier an dieser Stelle eine literarische Begleitung für Ihr Wochenende ans Herz legen.

 » Mehr

Belletristik

Das Buch zum Wochenende #58

Im Urlaub nehme ich mir was Arges raus: Einmal nicht unter Hochdruck Novitäten vorlesen (äh, nicht im Sinn von laut vorlesen, sondern lesen, bevor sie erschienen sind), um Ihnen die dann im Herbst empfehlen oder davon abraten zu können. Sondern: Einmal etwas Altes lesen. Etwas, das längst erschienen ist. Oder gar vergriffen.

 » Mehr

Belletristik

Das Buch zum Wochenende #56

Haben Sie eine Lieblingskrimireihe mit einer Lieblingskommissarin, einem Lieblingsdetektiv? Wie, gleich mehrere? Ja, ja das kenne ich. Am schlimmsten ist es, wenn diese Reihen aus der Feder von ein und der selben Autor*in kommen. Dann heißt´s sich entscheiden: Adamsberg vs. Kehlweiler bei Fred Vargas. Oder: Polt vs. Käfer bei Alfred Komarek.

 » Mehr

Belletristik

Definitiv: eines der besten Bücher des Jahres

Da schreibt ein bisher unbekannter Norweger DEN großen amerikanischen Roman. Eine Coming-of-age-Geschichte der Extraklasse, gespickt mit Diskursen über Theater (Max), Kunst (Mischa) und Film (Motive und Zitate aus Apocalypse Now begleiten den Roman wie eine Basso continuo). Eine große Liebesgeschichte, eine Hommage an New York und eine Erzählung über Heimat,

 » Mehr

Empfehlungen

Das Buch zum Wochenende #55

Wenn es endlich Juni ist, die Sonne im Zenit steht, strahlt und lacht, dann kommt die alljährliche Erkenntnis: Gott ist queer. Zumindest der Wettergott. Denn der schickt quasi immer pünktlich zur Regenbogenparade Wetter vom Feinsten. Wenn Sie jetzt denken: „Queer, wie bitte?“ Oder wenn Sie umgeben sind von Menschen, die sagen: „Queer,

 » Mehr

Belletristik

Das Buch zum Wochenende #54

Und einmal gehts noch, das mit dem Gedichte ans Bett bringen und Frühstück aufsagen. Oder was haben Sie so für den Vatertag vorbereitet? Sie könnten natürlich auch noch schnell Papas Biographie aufschreiben und ihm dann verehren. Noch besser allerdings, schnell zu uns in den Laden kommen und Annie Ernaux` berührende und berührend unsentimentale Erzählung über das Leben ihres Vaters kaufen und verschenken.

 » Mehr

Belletristik

Das Buch zum Wochenende #53

In Form von Büchern in anderer Leute Leben spazieren gehen, zugegeben, das mache ich sehr gerne. Also warum nicht auch dieses Wochenende? Wo doch gerade dieses schicke Büchlein mit Lebenserinnerungen und Briefen der wiederentdeckten amerikanischen Autorin Lucia Berlin im Kampa-Verlag erschienen ist.  Das Eindrücklichste an diesem Buch- neben seiner literarischen Qualität und der tollen Übersetzung von Antje Rávic Strubel natürlich- ist übrigens die unfassbare Menge an Umzügen,

 » Mehr

Empfehlungen

Das Buch zum Wochenende #52

Nun, nach diesen provinzpolitisch turbulenten letzten Tagen, würden sich natürlich einige Bücher als „Buch zum Wochenende“ geradezu aufdrängen: Ein schöner Ibiza Reiseführer beispielsweise. Oder die höchst vergnüglich zu lesende „Geschichte der Trunkenheit“ des britischen Autors Mark Forsyth. Aber lassen Sie uns konstruktiv bleiben, geblödelt wird hier wieder ein anderes Mal.

 » Mehr

Empfehlungen

Das Buch zum Wochenende #51

Und weils so schön war, hier noch eine Reprise zum letztwöchigen Muttertag. Denn bevor diese ganze Gedichtaufsag-Sache kommt, muss man ja erst mal irgendwoher ein Kind kriegen. Oder doch nicht? Mutterschaft ja oder nein, darum geht’s beim dieswöchigen Buch zum Wochenende. Laaaangweilig, ich weiß. Mir sind Kinder auch egal, ich habe keine Meinung zu ihnen.

 » Mehr

Empfehlungen

Kennen Sie Österreich

Wissen Sie, wie viele einzelne Schnitten in einem Manner-Packerl sind? Nein, nachschauen gilt nicht. Wie soll ein perfektes Wienerschnitzel sein? Steinfest beschreibt es ganz genau und er beschreibts auch richtig. Konzediert aber danach Vegetarier zu sein.
Dass Österreich 8 Millionen Theaterspezialisten hat, wissen wir spätestens seit Peymann und Bernhards Heldenplatz.

 » Mehr

Belletristik

Das Buch zum Wochenende #50

Dieses Wochenende gibts ja Einiges zu feiern. Das mit dem Gedichte aufsagen, dem Frühstück-ans-Bett-bringen und dem Blumensträuße-aus-Nachbars-Garten-fladern überlasse ich getrost Ihnen und widme mich lieber einer 50er-Party. Denn das gute alte Schlachtschiff „Buch zum Wochenende“ feiert hiermit seine 50. Ausgabe. Da schenk ich doch gerne zur Feier des Tages nochmal ordentlich ein.

 » Mehr