Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Blog

Das Buch zum Wochenende

Unsere Buchempfehlung für Ihr Wochenende.

Da, am Horizont ist es schon erkennbar: das Wochenende naht!
Sie haben die Zeit.
Und wir? Das dazu passende Buch, um sie sich zu vertreiben.
Jeden Freitag möchten ich Ihnen deswegen hier an dieser Stelle eine literarische Begleitung für Ihr Wochenende ans Herz legen.

 » Mehr

Aktuelles

„Harry Potter“- News: Schuber & Schmuckausgabe

Meine lieben Potterheads – was soll ich sagen, endlich ist es soweit. Es gibt grandiose Neuigkeiten vom wunderbar magischen Harry Potter – Universum.

Oft wurde ich schon gefragt, ob es denn einen neuen Schuber zu den neuen Ausgaben geben wird – und here it is! Das warten hat ein Ende und ihr könnt euer Regal wieder ein Stückchen aufwerten!

 » Mehr

Klassiker

„Ich schätze den >Kriminalroman< als solchen nicht."

Nachdem die, nicht genug zu lobende, Arno Schmidt Stiftung inzwischen das komplette Werk Arno Schmidts editiert hat – zuletzt erschien der Briefwechsel mit Hans Wollschläger – widmet sie sich seit einiger Zeit auch der Herausgabe seines übersetzerischen Werkes.
Und nachdem Edward Bulwer-Lytton: Was wird er damit machen?

 » Mehr

Belletristik

Der Geschichtenjongleur

Mit dem Ausbruch aus einem Kinderheim am 20. Juli 1969, dem Tag der ersten Mondlandung, beginnt der neue fulminante und furiose Roman von Norbert Zähringer.
Angefangen bei einem sturen Bauern zu Beginn des 20. Jahrhunderts, der, statt der örtlichen Hebamme zu trauen , seine gebärende Frau lieber mit dem Pferdekarren in das am Berg gelegene „Irrenspital“

 » Mehr

Empfehlungen

Am Freitag Besuch des Kunsthistorischen Museums

Am Freitag Besuch des Kunsthistorischen Museums in Wien mit wunderbarer Führung durch die Sonderausstellung Mark Rothko.
Am Samstag durch Zufall auf die Novelle “ Duell“ von Joost Zwagermann gestoßen.
Welch wunderbare Fügung, selten haben sich zwei Ereignisse so verschränkt.
Das Symbol der Novelle- vor unendlichen Zeiten in der Schule so gelernt- ein Bild von Mark Rothko.  » Mehr

Belletristik

Das Buch zum Wochenende #44

Heute schöpfen wir aus dem Vollen, denn das dieswöchige Buch zum Wochenende sind viele! Es ist 30. März, hooray, der sogenannte Indie-Book-Day!
Das heißt konkret: Suchen Sie sich einfach eines der vielen schicken Bücher aus, die bei einem unabhängigen Verlag erschienen sind. Und wenn Sie zur Generation Instagram gehören- fotografieren Sie sich doch dabei,

 » Mehr

Kinderbücher

Das Buch zum Wochenende #43

Okay, fahrt nur alle weg. Wir wollen eh nicht auf die Leipziger Buchmesse. Interessiert uns Ü.B.E.R.H.A.U.P.T. nicht. Kein bisschen. Neuerscheinungen schmökern, Autor*innen & Branchenfreund*innen treffen, auf Parties gehen, sich gemütlich übers Messegelände treiben lassen. Geh bitte, uuuur langweilig. Wir verreisen nämlich WOANDERS hin, dieses Wochenende, ätschibätsch. Und zwar im Kopf,

 » Mehr

Graphic Novels

Das Buch zum Wochenende #42

Zugegeben, in letzter Zeit sind sie etwas inflationär. Die Neuerscheinungen von Büchern mit Titeln wie „rebellische/schlaue/revolutionäre/visionäre/freie/Kick-Ass- Frauen“ nämlich. Aber hey, wer sind wir, dass wir uns darüber beschweren würden? Immer her damit, mit den Publikationen über weibliche Vorbilder, lang genug haben wir darauf gewartet, da darf´s ruhig ein bisserl mehr sein.

 » Mehr

Empfehlungen

Das Buch zum Wochenende #41

Und, schon schlechte Laune? Nervös? Gereizt?
Angst vor einem Wochenende ohne Rausch, weil gerade Schluss mit lustig- Fastenzeit und so?
Wie immer, kann auch in diesem höchst prekären Fall die Literatur Erleichterung verschaffen. Die kluge Leser*in entzieht nicht, sie lässt entziehen. Leslie Jamison übernimmt die Hölle des Ausnüchterns an diesem Wochenende für uns und erzählt in „Die Klarheit“ die Geschichte ihrer Alkoholsucht- und der vieler anderer Schriftsteller*innen.

 » Mehr

Bücher

Neues aus dem Neunten #18

Wer es noch nicht mitbekommen hat: am 12. Februar durfte man sich über einen neuen Simon Beckett freuen – „Die ewigen Toten“ .
Als Buchhändlerin genießt man ja manchmal den Vorteil, dass man Bücher schon vorab lesen darf, und tja, da Ich und Simon halt eine besondere Beziehung zueinander haben,

 » Mehr

Belletristik

Bunte Liegestühle und Beziehungen. Leseempfehlung.

Es ist gerade mal Anfang März und ich traue mich zu behaupten, dass ich ein oder vielleicht DAS Lesehighlight des Jahres für mich gefunden habe.

Vielleicht liegt es an meinem Alter (mit knapp 30 kommt man als Frau ja oft ins Grübeln), meiner Lebenssituation, meinen bisherigen Erfahrungen – vielleicht auch einfach all den Ängsten,

 » Mehr