Lesen ist wundervoll.

Das Buch zum Wochenende #143

Apropos Risiken und Nebenwirkungen. Eine hier noch viel zu wenig besprochene Buchmenschen-Urangst (in dieser an Urängsten ja nicht gerade armen BZW-Kolumne, ähem), ist ja die Phobie vor Literaturadaptionen für Film und Serie. Stichwort: auseinanderklaffende Vorstellungen und so.
Dieses Mal heißt es wirklich sehr, sehr stark sein, denn es steht uns etwas ganz Arges bevor: Der Start der Serie von „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Nun stellt sich die Frage: Kann eine Konfrontationstherapie hier wirklich weiterhelfen? Wer keinen Bock hat auf diesen konstruktiven Psycho-Kram, der flüchtet sich einfach in die Verdrängung: BZW aufschlagen und sich hingeben: der Sog DER Bibel unserer diversen Jugenden wirkt immer noch instant, versprochen. Sollen die anderen doch Serie schauen, wir pfeifen auf das große A.

Und hier:#das Buch zum Wochenende finden Sie alle Wochenendbücher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.