Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Graphic Novels

Graphic Novels für den Winter!

Wie schön, dass es jetzt so früh dunkel wird! So viel gewonnene Lesezeit, die wir ganz ohne schlechtes Rausgeh-Gewissen genießen und mit den besten Graphic Novels des Winters verbringen können. Da wäre zum Beispiel Der Schatz der Black Swan, eine echte Abenteurer-Räubergeschichte, gezeichnet vom bekannten spanischen Comickünstler Paco Roca
.

 » Mehr

Belletristik

Wie war das mit dem Murmeltier?

Stellen Sie sich vor, Sie müssen einen Mordfall auf einem geheimnisvollen Anwesen lösen. Stellen Sie sich auch vor, dafür haben sie nur sieben Tage Zeit. Und jetzt stellen Sie sich noch vor, diese sieben Tage sind eigentlich nur einer, der sich immer wieder wiederholt, und jedes Mal erwachen Sie in einem neuen Körper
.

 » Mehr

Belletristik

Ermittlersupergroup fusioniert!

Haben Sie eine Lieblingskrimireihe mit einer Lieblingsermittlerin? Gleich mehrere? Das kennen wir. Am schlimmsten ist es, wenn diese Reihen aus der Feder von ein und der selben Autor*in kommen
. Dann heißt’s: abwarten, bis was Neues kommt – Adamsberg vs. Kehlweiler bei Vargas. Oder: Polt vs. Käfer bei Komarek.

 » Mehr

Belletristik

Nat war immer im Außendienst …

Nat war immer im Außendienst, immer in Osteuropa, immer mit der Führung und Anwerbung von Agenten betraut. Inzwischen jedoch sind seine besten Jahre als Spion vorbei, und er ist zurück in London bei Frau und Tochter. Die ihm angebotene Abteilung ist mehr Gnadenbrot als Aufgabe
. Einziger Trost: seine wöchentlichen Badmintonduelle mit dem jungen Ed,

 » Mehr

Belletristik

Mitzufiebern!

Der neue Thriller um Jenny Aaron, die blinde Elitepolizistin, ist da! Aaron, gebeutelt von Schuld, muss sich entscheiden. Wird sie alles geben und weiter mit dem Team der Spezialeinheit kämpfen oder doch den Versuch starten, ihr Augenlicht zurückzubekommen? Von Beginn an taucht man in eine spannungsgeladene, gefährliche Welt ein
.

 » Mehr

Belletristik

Nervenzerfetzend

Nachdem ich mit 12 meinen ersten Stephen King heimlich unter der Bettdecke gelesen hatte, hab ich mich lange nicht mehr getraut. Nun hab ich den Neuen auf Kur mitgenommen und schlafe nicht besonders gut. Kinder mit übersinnlichen Fähigkeiten werden entführt und in einem geheimen Institut zu diversen Versuchen herangezogen. Klingt schrecklich?

 » Mehr

Klassiker

Alles, wirklich ALLES von Simenon

Georges Simenon, geboren am 13. Februar 1903 im belgischen Lüttich, gestorben am 4. September 1989 in Lausanne, gilt als der „meistgelesene, meistübersetzte, meistverfilmte, in einem Wort: der erfolgreichste Schriftsteller des 20
. Jahrhunderts.“ (Die Zeit). Was für ein Werk! 75 Maigret-Romane, 117 weitere Romane und mehr als 150 Erzählungen.

 » Mehr

Klassiker

Ein menschenfreundlicher Houellebecq der vorigen Jahrhundertwende

Zwar nicht neu übersetzt, aber ganz sicher wert, neu gelesen zu werden: die späten Romane von Eduard von Keyserling: Wellen (1911) Abendliche Häuser (1914), Fürstinnen (1917) und Feiertagskinder (1918/19).

Der baltische Fontane und Wesensverwandte Arthur Schnitzlers beschreibt den Untergang der Aristokratie ohne Weichzeichner. Seine Heldinnen sind starke, selbstbewusste Frauen,

 » Mehr

Belletristik

Liebe ist Nuttengerede

Zwölf Shortstories, mehr sind es nicht, die uns der US-amerikanische Autor Breece D’J Pancake hinterlassen hat. Aber hey, auch nicht weniger! Und die heißt es dafür umso mehr zu genießen – oder durchzustehen
. Je nachdem, was man so aushält als Leser*in. Breece D’J Pancakes schmales Oeuvre (wieder) zu entdecken lohnt sich jedenfalls für alle.

 » Mehr

Klassiker

Der bedeutendste britische Roman aller Zeiten

Eine englische Provinzstadt um 1830 vor dem Hintergrund der beginnenden Industrialisierung: Die junge Dorothea Brooke erhofft sich von der Ehe mit Casaubon geistigen Austausch. Dr. Lydgate soll das neue Hospital leiten und freit um die schöne Rosamond. Deren Bruder Fred wiederum wirbt vergeblich um die Bauerstochter Mary. 2015 wählten 82 internationale Literaturkritiker und -wissenschaftler dieses Buch zum bedeutendsten britischen Roman aller Zeiten.

 » Mehr