Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Das Buch zum Wochenende #9

Zugegeben, dieses Wochenende steht alles im Zeichen des gepflegten Rock`n`Roll, denn endlich ist wieder Popfest! Laue, endlose Sommernächte am Karlsplatz mit kalten Getränken in der Hand und überall nur: Musik, Musik, Musik. Konzerte von Lieblingsbands satt und jedes Jahr mindestens eine Neuentdeckung mit dabei, dieses Wochenende wird sich anständig an die Musik verschwendet! Und ja, hin und wieder sieht man auch ein paar Sterne, die durch den Lichtsmog strahlen.
So weit so kitschig, alles klar, aber wo bleibt denn jetzt die Literatur?
Tjaha, ich sage nur, gerade auf einem Musikfestival ist ein gutes Buch essentiell. Weil: entweder ist die werte Begleitung oder man selbst in einer der diversen Schlangen gefangen: Kloschlange, Bierschlange, you name it. Und nicht immer ist einem nach betrunkenen Warteschlangensmalltalk zumute und Zeitvertreib durch Handystarren mit „wo-bist-du?“-Botschaftengetippsel gilt nicht, man läuft sich doch sowieso über den Weg. Deswegen und überhaupt: lesen . Unterwegs in Sachen Rock´n´Roll braucht es natürlich ein leichtgewichtiges Buch- und ich spreche hier nur von der Form, nicht vom Inhalt, wir wollen ja dancen und nicht schleppen. Auftritt Connie Palmen.
Die hat in ihrem Haus- und Hofverlag Diogenes gerade ein schmales Essaybändchen über vier bemerkenswerte Frauen vorgelegt, deren Leben auch nicht arm an Selbstverschwendung und Rock`n`Roll war. Palmen erzählt die Werdegänge von Jane Bowles, Patricia Highsmith, Marguerite Duras und Marilyn Monroe, vergleicht deren selbstzerstörerische Lebensentwürfe und sucht nach einem Muster und möglichen Deutungen. Das ist, wie immer bei Connie Palmen, schlau und präzise analysiert- und glasklar formuliert. Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs, zerrissen zwischen ihrem Streben nach Autonomie und dem Leiden an den Umständen

awakening early in the morning?“ (The discussion ofFour metabolites were detected in plasma: an N-desmethyl-metabolite (UK-103,320), a metabolite formed by loss of a two carbon fragment from the piperazine ring (UK-150,564), an aliphatic-hydroxylate metabolite and an unidentified-metabolite. cialis.

. Der Kampf, raus aus den viel zu kleinen Schubladen, in die sie die Gesellschaft und das persönliche Umfeld beständig zu stopfen versuchte. Die ideale Lektüre also, um sich die Pausen zwischen dem Rock´n´Roll mit jede Menge subversiver Kraft zu füllen. Keep on rocking in the free world!

Hier   # das Buch zum Wochenende  finden Sie alle Wochenendbücher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.