Lesen ist wundervoll.

Das Buch zum Wochenende #140

Und dann, in einem ruhigen Moment, wenn tatsächlich einmal keiner etwas von uns will, da sitzen wir dann an unseren nicht-of-our-own-Schreibtischen und träumen. Zum Beispiel davon, wie es wäre, wieder einmal ins Theater zu gehen. Geht nicht? Gibt´s nicht! Wenden Sie sich einfach vertrauensvoll an Ihre Wundervolle- denn die lässt sich auch dieses Wochenende nicht lumpen: Ganze 15 (fünfzehn!) neue Theaterstücke, gesammelt & herausgegeben vom internationalen Autor*innentheaterprojekt Wiener Wortstaetten, warten im dieswöchigen BZW auf Uraufführung. Selbstverständlich in Ihrer persönlichen Inszenierung! Schnappen Sie sich Ihre geneigten Lockdown-Mitbewohner*innen, die eh nur schlecht gelaunt an Ihrem Rockzipfel hängen und sich vor Homeschooling und Homeoffice drücken wollen und… brethen und mankern Sie los! Cholerisches Kettenrauchen, exaltierte Ausfälligkeiten und in der Pause gibt´s das letscherte Brot von vorgestern mit dem eingetrockneten Aufstrich, den niemand in den Kühlschrank gestellt hat. Einfach ein schickes Gurkerl oben drauf und schon ist es authentisch wie vom Theaterbuffet. & Sie? Legen derweil pfeifend in der Kantine Ihre Beine hoch, ziehen versonnen am Kragen Ihres schwarzen Rollkragenpullovers, stellen sich ein Glaserl Wein hinein und lesen entspannt im BZW. Besser leben im Lockdown mit den Wiener Wortstaetten. Cheers & ein Hoch auf deren 15. Geburtstag!

Und hier:#das Buch zum Wochenende finden Sie alle Wochenendbücher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.