Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr (in den Sommerferien nur bis 18 Uhr), Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Das Buch zum Wochenende #35

Spazieren gehen, das wär´s jetzt. Oder noch besser, ein bisschen durch die Stadt flanieren. Wochenende wäre ja. Aber ein Wochenende mit Minusgraden – und weit und breit kein Ende abzusehen. Was tun? Trotzdem rausgehen? Bibbernd und mit hochgezogenen Schultern durch die Straßen stapfen und dabei zur Gewissheit kommen, dass dieser Spruch mit den falschen Klamotten und dem richtigen Wetter nur eine Erfindung der unsäglichen Outdoorjackenindustrie sein kann? Da sag ich nur: I prefer not to. Wir schlauen Büchermenschen, wir bleiben im Oblomow-Style im Bett und lassen Flanieren. Weiteres Problem nur: Die berühmten Flaneure der Weltliteratur entlocken einem mittlerweile ja auch nur noch ein müdes Gähnen. Zu viele ödbärige Männer haben wir schon auf ihren Entdeckungstouren durch sämtliche Weltgegenden begleitet, schnarch. Es ist Zeit für frisches Blut, und das liefert die amerikanische Essayistin Lauren Elkin. Die spaziert nämlich nicht nur ihr eigenes Ego durch die Straßen diverser Großstädte, sondern hat dazu noch berühmte weibliche Flaneusen wie Virginia Woolf oder George Sand mit im Gepäck, deren Betrachtungen sie kenntnisreich in ihren Text mit einfließen lässt. So lässt sich`s, glaub ich, ganz gut aushalten, dieses eisige Wochenende, Türe zu, Heizung an, Decke drüber und erstmal nur gemütlich durch die Welt im Kopf spazieren, ich bitte Sie, genießen Sie.
hier   # das Buch zum Wochenende  finden Sie alle Wochenendbücher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.