Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Das Buch zum Wochenende #2

Die dieswöchige Empfehlung ist aufgelegt, trägt das ans Herz gelegte Buch doch das Wochenende schon im Titel
. Verloren, das darf ich gleich vorwegschicken, ist bei dieser Lektüre allerdings gar nichts.
Ich meine, allein schon das Buch als Objekt an sich: die von Dörlemann, die können das einfach, sexy Bücher machen. Werke aus deren Hause sind immer geschmackvoll gestaltet, toll verarbeitet, liegen einfach richtig in der Hand und lassen uns Leser*innen ganz nebenbei verdammt gut damit aussehen.
Das nur so als Fußnote, denn eigentlich will ich hier gleich auf das Wochenende zu sprechen kommen, das wir diesmal mit Don Birnam im Rausch verbringen werden. Also wir wahlweise auch nur im Rausch der Lektüre. Don, der Held von Charles Jacksons durchaus autobiographischem Roman, hat diese Wahl schon lange nicht mehr, so gerne er sich auch dem Rausch der Lektüren (James Joyce!) hingibt. Denn er ist mittlerweile an einem Punkt angelangt, und ich darf hier den meist zitierten Satz dieses Buches auch nochmal zitieren, aber er bietet sich halt so arg an: „an dem ein Drink zu viel ist und Hunderte nicht genügen“ .
Und los gehts. Die nervige Verwandt- und Liebschaft wird unter fadenscheinigen Ausreden weggeschickt, die letzte Kohle zusammengekratzt, geborgt, gestohlen und ab nach Downtown, dahin, wo die Drinks winken. Und zu den Drinks gibts diese Träume von einem glamourösen Leben, von Allem, das man noch schaffen wird, von Allem, das einem das Leben noch so anbieten wird, und es gilt nur noch zuzugreifen, weil man alles schaffen kann!
Oder aber auch nicht.
Denn nach dem High kommt die Ernüchterung und so ein Rausch will teuer bezahlt sein. Und schon kriechen wir mit Don buchstäblich auf allen Vieren durch Manhattan.
Ein wunderbarer, ein kaputter, ein schonungsloser high and dry-Parforceritt durch die East Side des Jahres 1936, willkommen im Wochenende.

 

hier   # das Buch zum Wochenende  finden Sie alle Wochenendbücher…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.