Lesen ist wundervoll.

Das Buch zum Wochenende #133

Yep, es war schon mal netter bei uns einzukaufen. „Zum Beispiel letztes Jahr im Sommer“ krähen Tocotronic an dieser Stelle in die Kolumne rein und Recht haben sie, wie so oft. Im Winter in der Warteschlange vor dem Laden zu stehen und darauf zu warten endlich Fünfter zu sein, (weil so viele dürfen gerade rein bei uns, laut Covid-Quadratmeter-Verordnung), das Leben war schon mal leiwander. Aber. Nur auf den ersten Blick. Weil. Bei genauerer Betrachtung ist natürlich völlig klar, was hier eigentlich abläuft: Sie alle, die Sie unverdrossen da draußen in der Kälte stehen und Ihrer Bücher harren (danke dafür übrigens!) sind Literatur. Denn während Sie auf Einlass warten, sind Sie Teil einer live-Lyrik-Performance. Schließlich spielen wir den ganzen Tag Ernst Jandls „Fünfter Sein“ mit Ihnen vor dem Laden nach. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie´s nach! Im dieswöchigen BZW zum Beispiel…

Und hier:#das Buch zum Wochenende finden Sie alle Wochenendbücher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.