Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Das Buch zum Wochenende #102

Gerade in Zeiten von Homeschooling und permanenter Hyperkinderbetreuung sind gute Ratschläge von pseudopädagogischen Wichtigtuern das Letzte was man so braucht. Nichts desto trotz kommen sie dennoch alle naselang daher und rotzen einem ungefragt ihre Expertenmeinung ins Gesicht, vielen Dank auch. Das heißt natürlich nicht, dass in manch verfahrener Situation mal guter Rat recht inspirierend wäre. Aber. Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem Rat, ohne erhobenen Zeigefinger? Oder erhobener Augenbraue? Von einer, die wirklich etwas zu sagen hätte, und die man in ihrer Expertise respektieren könnte? Well. Vielleicht eine Gelegenheit die britische Psychotherapeutin Philippa Perry vor den Vorhang zu holen. Ihr aktuelles Buch ist keine Ratgeberdampfwalze über Tyrannenkinder auf Schimpfdiät, die doch keine Nervensägen sind, weil sie schlanke, französische Eltern haben, sondern eine Einladung zum Nachdenken. Über uns. Unsere Prägungen. Darüber, wo wir herkommen und was das mit der Beziehung zu den uns anvertrauten Kindern macht. Ein Buch zum Wochenende, das Sie ernst nimmt und nicht in den aktuellen Entmündigungschor einstimmt, der uns da gerade vielstimmig und mit voller Lautstärke in die Ohren kräht.

Und hier: #das Buch zum Wochenende finden Sie alle Wochenendbücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.