Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

#Hartliebs Advents – Countdown Nr. 12: Weihnachten in der wundervollen Buchhandlung

Irgendwann im Dezember komme ich am Abend spät nach Hause. Ich war bei meinen syrischen Freunden zum Essen eingeladen, und nachdem es da eh keinen Alkohol gibt und ich so müde bin, fahre ich mit dem Auto. Es ist auch direkt auf der Währinger Straße ein Parkplatz frei, mein Lieblingsparkplatz, der erste nach einer kleinen Querstraße. Meinen Mann habe ich den ganzen Tag nicht gesehen, unsere Arbeitsschichten decken sich nicht mehr. Wenn er arbeitet, schlafe ich, wenn ich anfange zu arbeiten, holt er seinen Schlaf nach. Seit einigen Jahren haben wir diesen wunderbaren Lagerraum gegenüber der Buchhandlung, hier wird die gesamte Ware übernommen. Und natürlich arbeitet Oliver noch, ich will ihn einmal kurz sehen, fragen, ob er noch kann, zumindest pro forma, denn er hat eh keine Wahl. Wir plaudern ein bisschen, versichern uns, dass wir die Tollsten sind und es auch dieses Jahr wieder schaffen werden, und dann verabschiede ich mich, um noch ein paar Stunden Schlaf zu bekommen

etiology of the ED, the baseline severity of the ED or theSexual counseling and education (sex therapy, generic cialis.

. Als ich die Währinger Straße überquere, fällt mein Blick auf das neue Auto. Da steht es, sieht gut aus, und es ist meins. Doch halt, da steht es nicht. Da, wo ich das Auto vor einer Viertelstunde abgestellt habe, ist kein Auto mehr, nur eine Lücke. Kann man in einer Viertelstunde ein Auto klauen? Auf der Währinger Straße? Um elf Uhr nachts? Oder habe ich doch woanders geparkt und bin so überarbeitet, dass ich es vergessen habe? Ich schaue noch einmal hin, und dann sehe ich es. Mein schönes neues Auto hat sich selbstständig gemacht. Es steht ein wenig schief an ein Halteverbotsschild gelehnt, zehn Meter weiter hinten. Dabei hat es eine Querstraße überrollt und ist immerhin nicht auf den Straßenbahnschienen gelandet. Das Halteverbotsschild ist unversehrt, die Stoßstange hat keinen Kratzer, keiner hat die Polizei gerufen, und ich hoffe, dass es niemand gesehen hat. Und wenn es jemand gesehen hat, dann hoffe ich, dass derjenige nicht weiß, dass es mein Auto ist . Ich hatte weder die Handbremse angezogen noch einen Gang eingelegt. Ich sollte definitiv mehr schlafen.

 

vom 18. November 2018 bis zum 1. Advent am 2. Dezember gibt es jeden Tag eine kleine Geschichte aus Petra Hartliebs Buch.Weihnachten in meiner wundervollen Buchhandlung“

alle bisher erschienenen Geschichten des #Hartliebs Advents – Countdown finden sie HIER

 

und das ganze Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.