Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

schon verrückt – das Ganze

Nein, Sie werden den Autor nicht kennen und auch nicht den Verlag – das macht aber nichts, mir ging es nämlich genauso!

Aber, ich war auf der BuchWien und kann das nur empfehlen (also dann für nächstes Jahr)! Nicht, dass Sie da Bücher kaufen sollen, – aber das tun Sie ja eh bei uns – sondern um tolle Entdeckungen zu machen. Zum Beispiel diesen kleinen, sehr feinen Schweizer Verlag: Die Kommode und den wunderbaren Roman Der Verrückte von Juha Hurme.

Normalerweise schreiben wir hier ja immer alles selbst, aber in diesem Fall erlaube ich mir, den Verlagstext zu zitieren, weil besser, schöner und genauer kann man dieses Buch einfach nicht beschreiben:

Wie es ist, wenn der Verstand spazieren geht und erst nach einem Monat zurückkehrt.

Eines Tages bleibt ihm das Vertraute und das Alltägliche versagt. Er erleidet einen Zusammenbruch und sein verlorener Verstand bringt ihn zur Tür einer psychiatrischen Klinik. Von dort aus untersucht er die Welt und sich selbst, mit zerbrochenen Worten und der Hilfe seines aus dem Gleichgewicht geratenen Verstandes. Die Erzählung umspannt die Zeit zwischen Dezember und Neujahr. Für den verwirrten Geist des Protagonisten verläuft die Zeit unregelmäßig, und wird von Halluzinationen und Medikamenten beeinflusst. Er beschließt seine Zeit mit dem Schreiben eines Theaterstücks über verrückte Menschen totzuschlagen, ein Stück, das den Wahnsinn lobt, und setzt so hilfreiche Kräfte frei. Das Stück wird an der Neujahrsfeier in Psychiatrie aufgeführt – zwar nicht wie geplant, aber es wird aufgeführt.

Der Bodensatz der Gesellschaft hat es nicht allzu gemütlich, doch wenn man am absoluten Tiefpunkt ankommt, hat man wieder festen Boden unter den Füssen – das ist das Gute daran. Und es gibt interessante Charaktere dort unten, die verrückt genug sind, ihre Meinung zu sagen.

Juha Hurmes Der Verrückte ist eine winterliche Reise durch den menschlichen Verstand.

Was für ein Buch. Ja man taucht ein, in diese ver-rückte Welt, von der man (ich) eigentlich gar nicht zu viel wissen will. Mich hat es so sehr gepackt, weil es so glaubwürdig ist und so unprätentiös, dass man sich der Geschichte schlecht entziehen kann, fast als würde man sich freuen, mit dem weiter lesen, zurück ins weiße Haus zu dürfen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.