Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

In der Zeitmaschine

Die Fakten:

Egon Friedell, geboren am 21. Januar 1878, sprang am 16. März 1938, nachdem SA-Männer in seine Wohnung in der Gentzgasse 7, 1180 Wien, eingedrungen waren mit den Worten.Treten Sie zur Seite“, aus dem dritten Stock und verstarb unmittelbar darauf auf dem Trottoir der Semperstraße. Aus seinem Nachlass erschien 1946 im Münchner Piper Verlag die Phantastische Novelle, die Reise mit der Zeitmaschine, ein Fortsetzung des bekannten Romans von H.G. Wells.  Wells starb 1946 im Alter 79 Jahren in London.

In Egyd Gstättners neuem Roman bekommt H.G  Wells (Eidschi) die Novelle Friedells kurz vor seinem Tod Tod in die Hände und ist nach Lektüre derselben so begeistert, daß er seine Zeitmaschine besteigt und Friedell kurz vor dessen Aufschlagen auf dem Pflaster der Semperstraße entführt. Damit beginnt eine Tour de Force durch Wien, in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Im Café Herrenhof des Jahres 2017 treffen die beiden auf eine Horde Japaner, (Nona – eh)  und Peter Altenberg als Pappmaschéfigur

Anxiety disordersIn all doses, sildenafil improved the total duration of the erectile response following visual sexual stimulation compared to placebo. generic cialis.

. Der wird kurzerhand belebt und zum Reisegefährten auserkoren, genauso wie sich im nächsten Kaffeehaus, dem Bräunerhof,  ein zeitgenössischer Autor:…. deutlich jünger als wir, aber schon mit einer Glatze fast Altenbergscher Prägung …“ Tabletten schluckend und Kokain schnupfend zur Reisegruppe gesellt. Friedell ist erschüttert, rauchfreie Kaffeehäuser:.Das ist doch ein Widerspruch an sich…. Wie alkoholfreier Slibowitz, Atheistenweihnachten oder Einpersonenfamilien.“ Die Mariahilferstraße, als wäre man in London, Eidschi, :.Games Workshop, Noodles & Rice, Green Express, Sale Sale, Foot Locker, Styling Longue by Ultimativ Group.“

Was sich wie ein großer Spaß anhört, ist die Seelenreise ins Leben und Schaffen eines der großen Denker und Komödianten des 20. Jahrhunderts und eine böse Bestandsaufnahme der Gegenwart. Der Text ist gespickt mit Zitaten und Anspielungen, die von Doderer über Freud bis Thomas Mann reichen und immer wieder Goethe, als wäre Friedells Paraderolle in Goethe, eine Szene nicht nur eine Rolle Friedells, sondern dessen eigentliches Leben.

Wiener Fenstersturz ist eine absurd- groteske Reise, bei der man lacht und weint, sich ärgert, viel lernt und glänzend unterhalten wird. – Was kann man von einem Buch mehr erwarten?

… und wer es genau wissen will, sei verwiesen auf die 2013 erschienene Biographie von Bernhard Viel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.