Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Eine andere Sichtweise

 

Der Roman handelt von dem 22-jährigen Mann Barnarbee (auch Simpel genannt), der mit einer geistigen Behinderung auf dem Stand eines 3-jährigen steht. Sein 17-jähriger Bruder Colbert muss sich um ihn kümmern. Was allerdings nicht gerade eine einfache Aufgabe ist. Als die zwei dann in eine WG ziehen, sind anfangs alle WG-Bewohner etwas perplex von Simple mit seinem Stoffhasen .Monsieur Hasehase“, doch nach und nach schließen ihn alle ins Herz.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen.
Allerdings hatte ich anfangs ein bisschen Schwierigkeiten in das Buch reinzukommen, außerdem  war ich auch etwas von den Meldungen von.Monsieur Hasehase“ irritiert. Der Roman ist in kurzen Sätzen geschrieben und die Sprache ist auch sehr einfach gehalten, was mich persönlich nicht wirklich stört. Am Anfang der Geschichte passiert nicht wirklich viel, aber gegen Ende hin wird es immer spannender.  Es ist eine sehr lustige und zugleich berührende Geschichte, die mir sehr gut gefallen hat. Ich fand es sehr interessant, in die Welt eines geistig behinderten Menschen einzutauchen.

#jung und lesend

 

Elena schreibt für uns Jugendbuch-Rezensionen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.