Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at

Öffnungszeiten:

  • Mo. – Fr.: 09:30 – 18:30
  • Sa.:            09:00 – 13:00

 

Belletristik

Preise, Preise, Preise….

Thomas Bernhards zornig-ironischer Blick auf den Literaturbetrieb. Auf die gesamte Menschheit schimpfend und über sich selbst den Kopf schüttelnd, entwirft Thomas Bernhard ein Selbstporträt des Autors als Preis- und Preisgeldempfänger . In zorniger Rückschau zieht er darin eine Bilanz der ihm verliehenen Literaturpreise.

 » Mehr

Belletristik

Einer von vielen

Ein Erdbeben, zwei Neugeborene und ein Jahrzehnte umspannender Kriminalfall

Mit einem Beben fängt alles an, am 1. September 1923: Während ein japanischer Polizist im brennenden Tokio um sein Leben rennt, bringt Mary Frimm in der Mojave-Wüste ihren Sohn Edison zur Welt.

 » Mehr

Belletristik

Es ist eben Norbert Zähringer, der hier schreibt…

Die ukrainische Studentin Anna wendet sich an eine internationale Partnerschaftsagentur und wird an einen älteren Mann aus Berlin vermittelt. Sein Auswahlkriterium: Anna hatte angegeben, sie interessiere sich für Sterne, und er ist Hobbyastronom. Bald erfährt sie, dass er nur noch ein halbes Jahr zu leben hat . Er bietet ihr 20.000 Euro,

 » Mehr

Belletristik

„Als hätten die Marx Brothers einen Roman geschrieben“ (S Z)

„Als hätten die Marx Brothers einen Roman geschrieben“ (Süddeutsche Zeitung)

Cordt Gummer wird zum Leiter einer Bankfiliale im Osten Berlins ernannt. Die Zweigstelle entpuppt sich als Baucontainer auf dem Gelände einer abgewickelten Glühlampenfabrik.

 » Mehr

Belletristik

Archive des Schweigens

Gerhard Roth, 1942 in Graz geboren, lebt als freier Schriftsteller in Wien und der Südsteiermark. Er veröffentlichte zahlreiche Romane, Erzählungen, Essays und Theaterstücke, darunter den 1991 abgeschlossenen siebenbändigen Zyklus ›Die Archive des Schweigens‹.

 » Mehr