Lesen ist wundervoll.

Ist das tatsächlich meine erste Buchempfehlung in diesem Jahr? Scheint so. Aber die hat es gleich in sich. Denn während wir Zuhause sitzen (okay, ich halt in der Buchhandlung), ein Schneechaos vor dem Fenster sein Unwesen treibt und sich langsam aber doch eine kleine Depression einschleicht, gibt es diesen Lichtblick: „Was geht, Österreich? Eine Landjugend mit Wodkabull und dem Herrgott“ von Eva Reisinger. Humorvoll, scharfsinnig und manchmal einfach erschreckend beschreibt Reisinger das Leben und die Sitten in good old Österreich. Wer jetzt ein Buch zum Schmunzeln sucht, ist damit wohlversorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.