Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Ein Buch, das keinen kalt lässt.

Greer Kadetzky ist ehrgeizig, doch da ihre Eltern chaotisch und wenig ambitioniert sind, verhindern sie mehr oder weniger unabsichtlich Greers Studium an einer Eliteuniversität. Ihre Zukunftsaussichten sehen nicht rosig aus, dazu kommt noch, dass ihr Freund Cory in Princeton aufgenommen wurde, sie also eine Fernbeziehung führen müssen. Und das, obwohl sie seit vielen Jahren ein Paar sind und immer schon wussten, dass sie heiraten werden.
An ihrer kleinen, unbedeutenden Uni besucht Greer einen Vortrag der berühmten, nicht mehr jungen Frauenrechtlerin und Herausgeberin einer feministischen Zeitung, Faith Frank, und ist begeistert von der charismatischen Frau. Durch diese Begegnung ändert sich Greers Leben. Sie, die nie im Sinn hatte, reich zu werden, sondern immer etwas Sinnvolles tun wollte, findet endlich den Zweck ihres Daseins und beginnt nach dem Ende ihres Studiums bei Faith zu arbeiten. Nach einem euphorischen Anfang droht sie jedoch bald an den eigenen und Faiths Machtansprüchen zu scheitern.
Meg Wolitzer handelt natürlich hier nicht nur persönliche Schicksale ab, es geht auch darum, wie man sich selbst betrügt, in die Hände eines brutalen Kapitalismus begibt – oder begeben muss – schachert und mauschelt, um für die gute Tat oder das vermeintlich Höhere zu handeln. Wie auch immer wieder humanistische und hohe Ziele dem Geld und der Macht geopfert werden.

Ein Buch, das Konflikte und Zwischenmenschliches präzise schildert, und dabei mit seinen Figuren behutsam, ja fast zärtlich umgeht. Ein Buch, das menschliche Regungen, Gefühle, und Bedürfnisse ausleuchtet.
Enttäuschungen, Verrat, Intrigen, Missbrauch und Tod werden in all ihren Konsequenzen feinfühlig beschrieben.
Ein Buch, das einen nicht kalt lassen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.