Lesen ist wundervoll.

Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite

Das Buch zum Wochenende #73

Es muss mal gesagt werden, es nervt eine Frau zu sein. Vor allem, wenn man wie ich in den 1980ern aufgewachsen ist, wo- zumindest in meinem Umfeld- kein Unterschied zwischen Mädchen- und Bubenerziehung gemacht worden, und man ganz selbstverständlich im Vertrauen auf Gleichberechtigung und Chancengleichheit aufgewachsen ist. Umso größer die Ernüchterung, wenn man im Laufe eines Menschenlebens immer wieder feststellen muss, dass man als Frau doch nur Mensch zweiter Klasse ist. Grab them by the pussy auf österreichisch halt. Manchmal buchstäblich und manchmal im übertragenen Sinn. In der Buchbranche geht das dann so, dass männliche Autoren Literatur schreiben und Autorinnen, nun ja, eher Frauenliteratur halt. Glauben Sie nicht? Dann ziehen Sie sich mal das dieswöchige BZW rein. Da haben drei schlaue Ladies (Simone Meier, Güzin Kar, Nadja Brügger) den sexistischen Spieß mal umgedreht und aufgezeigt, mit welchen Absurditäten Autorinnen sich so herumschlagen müssen, wenn über ihre Arbeit geschrieben wird. Oder sie interviewt werden oder oder oder, und und und. In „Hemingways sexy Beine“ schreiben Frauen über Autoren, wie Männer normalerweise im Feuilleton über Autorinnen. Das macht dieses schlaue kleine Büchlein unglaublich witzig. Wenns nicht eigentlich so traurig und unfair wär…

Und hier: # das Buch zum Wochenende finden Sie alle Wochenendbücher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.