Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Belletristik

Weltreise in einer Nacht

Unter dem Schock einer alarmierenden medizinischen Diagnose verbringt der Musikwissenschaftler Franz Ritter, wohnhaft in der Porzellangasse in Wien, eine schlaflose Nacht
. In Gedanken reist er noch einmal an die inzwischen zum Teil zerstörten Orte seiner Forschungsreisen: Istanbul, Damaskus, Aleppo, Palmyra – alles Städte, die für ihn untrennbar mit der Orientalistin Sarah verbunden sind,

 » Mehr

Belletristik

Das Leben ist gut

Wie der Autor selbst, ist der Ich-Erzähler Max, Schriftsteller und besitzt eine Bar in einer Kleinstadt
. Er erzählt anekdotenhaft und mit viel Witz vom Alltag als Barkeeper . Von Klatsch und Tratsch, kleinpolitischen Ärgernissen und Freundschaften aller Art.

 

 » Mehr

Belletristik

Vierter Fall für Berlin und Wien

Echt oder falsch? Die temperamentvolle Frau Inspektor Anna Habel aus Wien und der grüblerische Kommissar Thomas Bernhardt aus Berlin ermitteln in ihrem vierten Fall gemeinsam im Spiegelkabinett des Kunsthandels und stellen fest: Selbst Fälschungen können teuer sein – und manchen kosten sie das Leben.

 » Mehr

Belletristik

Der goldene Handschuh

Fritz Honka, ein minderbemittelter Frauenmörder aus der Unterschicht, erlangte 1976 schaurige Berühmtheit . Seine Opfer nahm er aus der Hamburger Kneipe «Zum Goldenen Handschuh» mit. Strunks Roman taucht tief ein in die dunkle Welt von Kiez, Tresen, Abbruchquartier, deren Bewohnern das mitleidlose Leben alles Menschliche zu rauben droht. Er führt uns aber auch in die oberen Etagen der Gesellschaft,

 » Mehr

Belletristik

Dritter Fall für Berlin und Wien

Der dritte Fall für das streitbare Ermittlerpaar Thomas Bernhardt und Anna Habel führt ins Theatermilieu von Berlin und Wien
. Sophie Lechner war ein Star am Wiener Burgtheater, nun wollte sie auch in Berlin Beifall ernten – doch der letzte Akt kommt für die junge Schauspielerin schneller als gedacht: Sie wird in ihrer Wohnung erstochen.

 » Mehr

Belletristik

Ein Buch, wie eine Musikkassette

Auerhaus ist bereits ein Jahr alt und ich gestehe: Wir haben es übersehen. Wir haben es nicht entsprechend angepriesen und gewürdigt. Ein Buch, das alles ist – lustig und traurig, nachdenklich und unbekümmert, locker zu lesen und doch sehr tiefgründig
. Ein Jahr vor dem Abitur begeht Frieder einen Selbstmordversuch,

 » Mehr

Belletristik

Schönes Land – böse Leut!

Es ist selten, dass fast die gesamte Belegschaft ein Lieblingsbuch hat – bei „Unterleuten“ war es so
. Wir wissen, dass alle unsere Kunden es bereits gekauft haben, aber es gäbe es jetzt als Taschenbuch zum Verschenken oder eben für die Tasche.

 » Mehr

Meine Bücher

Zweiter Fall für Berlin und Wien

Freddy Bachmüller, Edelwinzer im österreichischen Weinviertel, produzierte erstklassigen Wein – jetzt ist er »a Leich«. Kurz darauf wird Szenelokalbetreiber Ronald Otter in Berlin erschossen – er hatte Bachmüllers Weine im Angebot. Wenn das kein Fall für Berlin und Wien ist!
Kommissar Bernhardt und Chefinspektorin Habel ermitteln wieder zusammen: Sie streiten,

 » Mehr

Belletristik

Erster Fall für Berlin und Wien

Berliner Schnauze trifft Wiener Schmäh: Thomas Bernhardt aus Berlin und Anna Habel aus Wien ermitteln gemeinsam im Fall des ermordeten Schriftstellers Xaver Pucher
. Start einer grenzüberschreitenden Serie.

 » Mehr

Belletristik

Ein Geschichte vom Wind

Es weht die Bora auf der kleinen kroatischen Insel, der kalte böige Fallwind, der die Boote über das Meer treibt wie Nussschalen und Unruhe in das sonnensatte Inselleben bringt . Die Schriftstellerin Mara kennt das Wechselspiel der Winde, die trockene, salzige Bora und ihren Gegenpart, den schwülen, von Süden kommenden Jugo.

 » Mehr