Lesen ist wundervoll.
Währinger Straße 122, 1180 Wien
+43 1 942 75 89
1180@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Mi,Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr
Porzellangasse 36, 1090 Wien
+43 1 31 511 45
1090@hartliebs.at
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Belletristik

Und jetzt lass uns tanzen

Es ist nie zu spät, sich zu verlieben! Marcel und Marguerite, beide über 70 und verwitwet, finden sich zufällig
. Obwohl sie sehr verschieden sind und sich auch nicht vorstellen können, sich im hohen Alter noch zu verändern, entwickelt sich eine zarte Liebesgeschichte, die die Autorin behutsam und ohne Kitsch erzählt.

 » Mehr

Belletristik

Tolles Buch – doofes Cover

Zwei befreundete Paare in den Mittvierzigern leben ihr beschauliches Brooklyner Großstadtleben, als sie ihre Vergangenheit einholt und alles ins Wanken bringt
. Was ist übrig nach einem halben Leben an Zukunftsträumen, Wünschen und Hoffnungen? Ganz egal, welche großen Dinge rund um uns passieren, das, was uns ausmacht, sind Beziehungen und Freundschaften.

 » Mehr

Belletristik

Das Floß der Medusa

Wenn es ums Überleben geht, gibt es keine Moral. 1816 wird ein Floß vor der Küste Afrikas gefunden, darauf 15 Menschen in erbärmlichem Zustand
. Die Überlebenden eines Schiffsunglücks . Was ist mit dem Rest der Besatzung geschehen? Eine historisch belegte Geschichte, die Franzobel in einen epochalen Roman gepackt hat.

 » Mehr

Belletristik

On the Road

Zahnärztin Josie, Alleinerzieherin von zwei Kindern, verliert ihre Praxis
. Sie stürzt in eine tiefe Sinnkrise, packt ihre noch kleinen Kinder und fährt mit einem gemieteten Wohnmobil Richtung Alaska.

Es ist beeindruckend, wie Dave Eggers die Psyche der Frau beschreibt, ihren Wunsch nach Freiheit und ihre gleichzeitige Sorge,

 » Mehr

Belletristik

Mitten im Leben

Eigentlich hab ich schon alles gelesen. Ich lese seit 45 Jahren und seit ungefähr 20 Jahren professionell . Und immer öfter spüre ich gewisse Ermüdungserscheinungen. „Kenn ich schon.“ „Hab ich schon gelesen.“ „Ganz gut, aber …“
So viele Lesejahre machen einem keineswegs zum einfachen Konsumenten. Außerdem gibt es noch diese neue Serie auf Netflix,

 » Mehr

Belletristik

Alles über Beziehungen

Über Sex zu schreiben, ist schwierig
. Als Frau über Sex zu schreiben, noch viel schwieriger. Als Frau über männlichen Sex zu schreiben, quasi unmöglich. Doch die Knecht kann das. Sie kann das so gut, dass man den 50jährigen Viktor, der sich trotz Fixbeziehung durch viele Betten vögelt, geradezu vor sich sieht.

 » Mehr

Belletristik

Failed in London

Dem Hanser Verlag ist nicht genug zu danken für diese Entdeckung! Eine inzwischen 89jährige Autorin, die seit vierzig Jahren schreibt, in ihrer Heimat Großbritannien zahlreiche Preise verliehen bekommen hat, bei uns bis letztes Jahr vollkommen unbekannt war und seit dem Erscheinen von Ein untadeliger Mann von den deutschen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken ist – wie konnte das passieren?

 » Mehr

Belletristik

Auf die sanfte Tour

Sheriff Wing hat plötzlich einiges zu tun! Ein nackter Mann wird an einen Baum gefesselt gefunden. Und was will die Russische Mafia in Wings Kleinstadt? In diesem modernen Western gibt es keine überflüssigen Worte . Die Dialoge sind kurz und knackig und die Charaktere werden zielsicher mit wenigen Worten dargestellt
.

 » Mehr

Belletristik

Was wäre wenn…

Rechtzeitig zu seinem 70 Geburtstag hat Paul Auster sein Opus Magnum vorgelegt
. 4321 erzählt auf 1259 Seiten vier unterschiedliche Lebensläufe ein und derselben Hauptfigur. Archibald Ferguson wird zwar vier Mal unter denselben Umständen geboren, auch die Weltläufte bleiben gleich, aber wie unterschiedlich ein Leben dann verlaufen kann zeigt Auster in seiner ganz eigen Art sehr eindrucksvoll

 » Mehr

Belletristik

Die Gunst der Mächtigen

Im Mai 1937 wartet ein Mann jede Nacht neben dem Fahrstuhl seiner Leningrader Wohnung darauf, dass Stalins Schergen kommen und ihn abholen
. Der Mann ist der Komponist Schostakowitsch, und er wartet am Lift, um seiner Familie den Anblick seiner Verhaftung zu ersparen.Die Gunst der Mächtigen zu erlangen, hat zwei Seiten: Stalin,

 » Mehr